Rudolf Fritsche geb 1950 in Seligenstadt (Deutschland). Musikalische Ausbildung im Rahmen einer Grundausbildung am Klavier, mit kurzem Abstecher in die Geige. Auf Anregung seines Freundes Heinz Bürgin (Lichtensteig), begann die Erforschung von Steinen und Klang. Es entstand die Gramorimba, das weltweit einzige Lithophon dass sowohl Grund- als auch Oberton gestimmt ist. Diese Obertonstimmung wurde unter der Federführung von Lukas Rohner (Basel) möglich. Das Spiel auf der Gramorimba erarbeitet er sich als Autodidakt mit ergänzenden Unterrichtsstunden bei Martin Flüge.